5 Jahre Garantie, ein sehr niedriger Stromverbrauch & schonendes Trocknen – das sind die großen Stärken des AEG TÖKOs Wärmepumpentrockners. Der Nachfolger des Testsiegers bei Stiftung Warentest wurde noch einmal verbessert und kann im Test überzeugen.

AEG Lavatherm TÖKO+++ im Überblick:

Z
Die höchste Energieklasse A+++ sorgt für günstigen Unterhalt.
Z
Schonende Reinigung mit vielen verschiedenen Programmen.
Z
Ganze 5 Jahre Garantie sorgen für lange Haltbarkeit.

auf Amazon*

Große Kostenersparnis durch sparsames Trocknen

Das wichtigste Kaufargument für einen modernen Kondenstrockner mit Wärmepumpe stellt zweifelsohne der niedrige Stromverbrauch dar.

Dank der höchsten Energieklasse (A+++) lassen sich mit dem TÖKO im Vergleich zu herkömmlichen Trocknern mehr als 100€ im sparen – Jahr für Jahr. Über die gesamte Laufzeit gerechnet ist dieses Gerät von AEG deshalb erheblich günstiger als die Konkurrenz.

Oftmals sind die Verbrauchszahlen allerdings nur Marketing – ähnlich wie bei Autos. Nicht immer sind die sparsamen Modi alltagstauglich. Der AEG Lavatherm TÖKO macht hier jedoch eine gute Figur:

Der Energieverbrauch in der Praxis

Im Praxistest konnte ich die Verbrauchswerte aus der Werbung erreichen – allerdings sollte man dafür die Standardeinstellung – „Bügeltrocken“ – nicht zu stark abändern. Wird der Trockengrad nämlich auf „Schranktrocken“ oder „Extratrocken“ hochgedreht, dann benötigt das Gerät mehr Strom.

Im Test reichte die Standardeinstellung für 1 volle Waschmaschinenladung (rund 5kg nasse Kleidung) ohne Probleme aus – bei mehr muss eventuell die Trockenstufe erhöht werden. Am besten die Wäsche nach dem Entnehmen noch einige Minuten auslüften lassen, falls sie sich klamm anfühlt.

Das geht absolut in Ordnung, denn selbst in den höheren Stufen verbraucht der TÖKO-Trockner immer noch 50% weniger Energie als ein Altgerät.

Der AEG Lavatherm TÖKO trocknet sämtliche Kleidung gründlich & knitterfrei. Die verschiedenen Programme für Textilien überzeugen ebenso wie der sehr niedrige Stromverbrauch. Direkt zum Fazit.

Tobias, Tester bei Waschtest

16 Schonprogramme sorgen für trockene Kleidung

Und dafür kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen: Egal ob normale Baumwolle, schwere Jeans oder Bettbezüge – der AEG TÖKO trocknet sämtliche Wäsche äußerst schonend. Besonders gut haben mir die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten gefallen.

Ausgewählt werden die verschiedenen Programme per Drehknopf & Tasten. Ein übersichtliches Display (größer als bei den Vorgängern) zeigt die eingestellten Funktionen jederzeit an.

Integrierte Feuchtigkeitssensoren variieren die Trockendauer und passen die Umdrehungsanzahl & Temperatur an verschiedene Textilienarten an – das sorgt für schonendes (& fast knitterfreies) Trocknen.

So lange dauert das Trocknen

Praktischerweise gibt es auch einen Zeitsparmodus für Notfälle. Dieser wird das ein oder andere Mal sicher notwendig sein, denn der gesamte Trockenvorgang dauert zwischen 2 und 3 Stunden.

Das ist im Vergleich zu herkömmlichen Trocknern klar länger – allerdings benötigen Kondenstrockner mit Wärmepumpe dafür auch bedeutend weniger Energie. Umsteiger werden sich schnell an die längere Trocknungsdauer gewöhnen.

Eine Startzeitvorwahl & ein automatischer Knitterschutz nach dem Ende sorgen außerdem dafür, dass man den Vorgang nach seinen Wünschen steuern kann. Die Kleidung ist dann z.B. pünktlich zu Feierabend fertig getrocknet.

Bequeme Bedienung & weitere Funktionen

Das restliche Aussehen des AEG TÖKO gewinnt sicher keine Designerpreise (ist das bei einem Trockner überhaupt nötig?), doch dafür überzeugt das Modell mit einer einfachen Bedienung.

Das 8kg-Fassungsvermögen des Trockners ist im Alltag genug für eine normale 4-köpfige Familie. Dank der weiten Öffnung an der Vorderseite lässt sich das Gerät außerdem problemlos vollladen – selbst mit schwerem Bettbezug. Eine praktische Innenbeleuchtung erleichtert zudem das Finden von einzelnen Socken nach dem Trockengang.

Abgerundet wird der sehr gute Eindruck von der Lautstärke beim Trocknen. Wie alle Geräte mit Wärmepumpe arbeitet auch das AEG-Modell mit hörbaren Betriebsgeräuschen – die jedoch niemals störend laut sind. Die 65 Dezibel des Trockners sind mit einem laufenden Radio vergleichbar. Damit zählt der TÖKO zu den eher leiseren Modellen dieser Geräteklasse.

Das Reinigen & Pflegen des Geräts

Wie bei allen Wäschetrockner müssen die Flusensiebe der Waschtrommel regelmäßig gereinigt werden (damit Kleiderfaser nicht die Pumpen verstopfen). Das geht mit etwas Übung innerhalb von 1-2 Minuten.

Auch der Behälter für das Kondenswasser der Wäsche sollte nach dem Trockengang ausgeleert werden. Dann reicht dem Gerät ein einfacher Stromanschluss – weitere Installationsschritte sind nicht nötig.

Hinweis: Der Trockner von AEG bietet auch einen optionalen Anschluss für den Abfluss an (welcher ans Leitungssystem des Hauses oder sonstige Abflüsse angeschlossen werden muss).

Lange Haltbarkeit & 5 Jahre Garantie

In den letzten Jahren sind selbstreinigende Kondensatoren schwer in Mode gekommen. Bei Geräten mit einer solchen Funktion muss der Nutzer die Filter vor der Wärmepumpe nicht selbst reinigen.

Das klingt auf den ersten Blick sehr bequem, doch manche Hersteller erlauben kein händisches Auswechseln des Filters. Spinnt die Automatik, dann verstopft der Kondensator & der Trockner muss in die Werkstatt.

Der AEG Lavatherm TÖKO besitzt daher keine solche Funktion. Ab und zu muss deshalb der Kondensatorfilter gereinigt werden. Das Ganze ist in wenigen Minuten erledigt & selbst für Technikscheue leicht zu bewerkstelligen.

Nicht zuletzt gibt AEG ganze 5 Jahre Garantie auf den Trockner – andere, baugleiche Versionen bekommen lediglich 2. Die lange Servicezeit spricht für die Qualität des Lavatherm & gibt ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit. Das Gerät besitzt also optimale Voraussetzungen für eine möglichst lange Lebensdauer.

  • Trocknungsergebnis 96%
  • Energieverbrauch 98%
  • Bedienung 97%
  • Preis-Leistung 98%

Bewertung des AEG Lavatherm TÖKO+++

Insgesamt überzeugt dieser Wärmepumpentrockner mit einer tollen, stromsparenden Trocknungsleistung.

Das Design des Vorgängers – immerhin Testsieger bei Stiftung Warentest – wurde an zahlreichen Stellen nochmals verbessert: es gibt jetzt z.B. ein durchsichtiges Bullauge und ein größeres Display.

Langfristig beschert das Gerät äußerst niedrige Unterhaltskosten und verspricht dank der soliden Verarbeitung lange Haltbarkeit – auch wegen ganzen 5 Jahren Garantie. Angesichts des verlangten Preises ein tolles Angebot.

Die Gesamtkombination aus schonendem Trocknen, niedrigen Folgekosten & leisem Betrieb macht den AEG Lavatherm TÖKO zum derzeit besten Wärmepumpentrockner von AEG. Ein würdiger Nachfolger des Stiftung Warentest-Testsiegers & eines der besten Geräte in seiner Preisklasse.

„Der beste Trockner von AEG überzeugt mit 5 Jahren Garantie & sehr niedrigem Stromverbrauch.“

auf Amazon*
Technische Details 
HerstellerAEG
ModellTÖKO+++IH
Energieeffizienz:A+++
Fassungsvermögen8kg
Verbrauch je Ladung:1,48 kWh
Jahresverbrauch177 kWh
Maße (LxBxH)60 x 60 x 85 cm
Gewicht50,5 kg
Lautstärke65 dB
Trockenzeit2,5h
Garantiezeit5 Jahre,
10 auf Motor
BewertungGUT (1,7)
PreisklasseZum Preis »
auf Amazon*