Schuhtrockner im Test: Nie mehr nasse Füße

von | Sep 27, 2016 | Ratgeber | 0 Kommentare

Frühmorgens in feuchte & kalte Schuhe zu schlüpfen, ist sicher eine der unangenehmsten Erfahrungen. Meistens sind die Schuhe noch vom Vortag verschwitzt (oder im Winter nass vom Schnee) und benötigen lange Zeit zum Auslüften.

Experten empfehlen bis zu 24h Pause zwischen dem Tragen, damit die Schuhe durchlüften können & sich keine Bakterien in ihnen bilden.

Aber Sie kennen das sicher: Leider ruft bereits der nächste Termin & Sie müssen doch zu den nassen Schuhe greifen.

Eine schnelle & bequeme Alternative stellen Schuhtrockner dar. Diese Geräte trocknen die Schuhe innerhalb kürzester Zeit: Ob unangenehme Schweißgerüche oder feuchte Innenschuhe von der letzten Skitour – der richtige Schuhtrockner kann das eigene Leben ziemlich erleichtern.

Falls Sie noch nie von solchen Trocknern gehört haben, sind Sie nicht alleine. In diesem Artikel stelle ich deshalb die besten Varianten vor und erkläre die richtige Anwendung.

Was sind Schuhtrockner?

Die praktischen Helfer funktionieren wie kleine Heizungen für die Schuhe. In Form & Größe gleichen sie ganz normalen Schuhspannern und sorgen für eine schnelle Trocknung.

Die besten Schuhtrockner im Test

Sie werden einfach in den Schuh gelegt und heizen diesen für einige Stunden – oft über Nacht – auf. Am nächsten Morgen können Sie dann in die vollkommen trockenen (und warmen) Schuhe schlüpfen.

Nicht nur angenehm, sondern auch gesund

Das fühlt sich nicht nur toll an, sondern hat auch hygienische Vorteile: Feuchte Umgebungen sind der ideale Nährboden für Bakterien & Schimmel, welche für muffige Gerüche sorgen.

Besonders, wenn Sie Ihre Schuhe häufig hintereinander tragen, kann sich bereits innerhalb kurzer Zeit ein übler Geruch festsetzen – den Sie nur mehr schwer loswerden.

Nicht zuletzt greift die Nässe auch das Material an. Die Schuhe leiern schneller aus & die Außenwände verlieren an Festigkeit.

Die Vorteile im Überblick

Schuhtrockner helfen also gleich bei mehreren Dingen:

  • Sie trocknen die Schuhe schnell & zuverlässig
  • Sie beugen der Entstehung von Bakterien vor
  • Sie bekämpfen unangenehme Gerüche
  • Die Schuhe behalten ihre Form besser

Schuhetrockner lohnen sich übrigens das ganze Jahr über.

Trockner für Skischuhe

Im Winter sorgen sie nach langen Skitouren für trockene Füße in den Skischuhen. Im Sommer helfen sie dagegen bei Schweißfüßen – und bekämpfen natürlich in beiden Fällen üble Gerüche.

Nicht nur für Schuhe geeignet

Die  Schuh-Heizung kann auch für andere Textilien verwendet werden. Sie eignen sich auch als Handschuhtrockner oder Sockenwärmer. Besonders im Winter besitzt ein solches Gerät also gleich mehrere Einsatzzwecke.

Schuhtrockner oder Heizung?

Im Vergleich zur Heizung bietet ein Schuhtrockner klare Vorteile: Die Treter werden von innen getrocknet – also gerade dort, wo die eigenen Füße mit dem Material in Kontakt kommen.

Schnell zu trockenen Schuhen

Oft sind die Schuhe auf der Heizung nur von außen trocken, während sich innen noch Restfeuchte sammelt. Beim Hineinschlüpfen merkt man das sofort – es ist unangenehm & kalt.

Außerdem arbeiten die meisten Schuhheizer sehr viel schneller, sodass Sie nicht ewig auf Ihr trockenes Schuhpaar warten müssen.

Schuhtrockner oder Föhn?

Warum also nicht den Föhn für eine noch schnellere Trocknung verwenden? In Notfällen mag das ja in Ordnung sein, doch auf Dauer ist der Einsatz eines Föhns nicht zu empfehlen.

Er sorgt nicht nur für mehr Lärm & höheren Energieverbrauch, sondern kann auch das Material des Schuhs angreifen. Die ausgestoßene Luft eines Föhns kann bis zu 75 C° heiß werden, wodurch Leder & manche Klebestellen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Nicht zuletzt verfügen richtige Schuhtrockner auch über einige sinnvolle Extras, die speziell gegen Schweißgeruch & Pilze helfen.

Mehr dazu im folgenden Vergleich:

Diese verschiedenen Schuhtrockner Typen gibt es

Heutzutage gibt es zahlreiche verschiedene Varianten zu kaufen – von kompakten Schuhheizungen bis hin zu großen Gebläsen, die in Hotels zum Einsatz kommen.

Damit Sie über die unterschiedlichen Typen Bescheid wissen, liste ich hier alle Modellvarianten auf, die interessant sein könnten.

Elektrische Schuhtrockner

elektrische schuhtrockner im test

Vorteile

  • Günstig & stromsparend
  • für normale Straßenschuhe
  • geräuschlos & desinfizierend

Nachteile

  • nicht für schwere Schuhe geeignet

In normalen Haushalten kommen vor allem diese Trockner zum Einsatz.

Sie funktionieren folgendermaßen: Strom erhitzt die kompakten Einlegetrockner – welche die Feuchtigkeit über Nacht aus dem Schuh drängen.

Das sorgt wie gesagt für verminderten (Schweiß)-Geruch und kann sich positiv auf Lebensdauer auswirken. Elektrische Schuhtrockner eignen sich optimal für Heimanwender, die nicht mehr als 1-2 Paare trocknen wollen.

Sie erreichen Temperaturen von bis zu 50 C° und dienen vor allem zum Trocknen von normalen Straßenschuhen. Der Stromverbrauch ist mit rund 8 Watt pro Stunde sehr genügsam.

Schuhtrockner mit UV-Licht & anderen Extras

Neben dem ganz normalen Aufheizen setzen einige Modelle auch noch auf zusätzliche UV-Lampen, die gegen stinkende Pilze & Bakterien helfen sollen.

UV Lampe hilft gegen Schweißgeruch

In der Praxis mindert diese Funktion den Geruch deutlich – falls Sie mit unangenehmem Schweiß zu kämpfen haben, ist diese Variante also sehr empfehlenswert.

Nicht zuletzt sind die meisten Schuhtrockner sehr flach gebaut, um eine ausreichende Wärmekonvektion zu garantieren: Vereinfacht gesagt sorgt sie für eine bessere Zirkulation der Luft im Schuh, wodurch dieser schneller trocken wird.

Sind die elektrischen Varianten stark genug?

Elektrische Schuhtrockner sind vor allem für normale Schuhe gedacht, die nicht zu schwer sind.

Da der Verbrauch sehr niedrig ausfällt, werden große Stiefel oder dicke Skischuhe oft nicht über Nacht trocken – hier sind die folgenden Gebläsetrockner besser geeignet.

Dafür benötigen elektrische Schuhtrockner weit weniger Platz & arbeiten zudem komplett lautlos. Bei Schweißgeruch in normalen Straßenschuhen stellen sie die beste Variante dar. Direkt zu den Empfehlungen springen.

Für wuchtige Skischuhe oder (Snowboard-)Stiefel könnte die folgende Variante aber besser geeignet sein:


Schuhtrockner mit Gebläse

schuhtrockner mit gebläse im test

Vorteile

  • trocknen innerhalb von 2-3h
  • für große Stiefel & Skischuhe
  • auch für mehrere Schuhpaare

Nachteile

  • das Gebläse kann laut werden
  • sie benötigen mehr Strom

 Diese Art von Trockner kennen Sie vielleicht aus den Skiurlaub. Aufgrund ihrer höheren Leistung eigenen sie sich auch für schwere Schuhe wie:

  • Sicherheitsschuhe
  • Arbeitsstiefel
  • Schlittschuhe
  • Skischuhe
  • Snowboardstiefel

Lange Zeit waren Gebläsetrockner nur im professionellen Bereich wie der Industrie oder Hotels im Einsatz.

Seit einiger Zeit bieten die Hersteller auch kompaktere Geräte für Privatpersonen an. Marktführer ist hier vor allem die Firma Alpenheat, die sich auf Schuhtrockner für den Heimgebrauch spezialisiert hat (Test weiter unten).

Diese Vorteile haben die Stiefeltrockner

Im Gegensatz zu den elektrischen Modellen arbeiten diese Geräte mit deutlich mehr Leistung: ein Gebläse trocknet sehr viel schneller als die kleinen Einlegetrockner.

Schuhtrockner Heizung im Winter

Selbst große, schwere Schuhe werden in 2 Stunden trocken. Falls mehr als ein Paar getrocknet werden muss, stellt das natürlich einen entscheidenden Vorteil dar.

Es gibt außerdem spezielle Varianten für mehrere Schuhe, was besonders für Familien im Skiurlaub ein echter Segen ist. Wer die volle Leistung benötigt, greift daher zu einem Schuhtrockner mit Gebläse.

Die Unterschiede zu elektrischen Schuhheizungen

So ein „Fön für den Schuh“ besitzt aber natürlich auch einige Nachteile: Im Vergleich zu den lautlosen Varianten von oben ist der Einsatz deutlich zu hören.

Falls Sie die Schuhe im Vorraum trocknen, geht das in Ordnung. Auch im Wohnzimmer fallen die Geräusche nicht störend laut aus – sie sind aber natürlich hörbar.

Der Energieverbrauch hält sich in Grenzen

Für 1 Durchgang müssen Sie mit 8-10 Cent Stromkosten rechnen.

Bei größeren Geräten für mehrere Schuhpaare kann sich der Verbrauch noch zusätzlich erhöhen. Wirkliche Stromfresser sind die Trockner allerdings nicht.

Und im Winter heizt die Abwärme des Schuhtrockners Ihr Haus ganz automatisch mit.

Vorsicht ist bei Leder geboten

Trocknet es zu schnell, dann kann es brüchig werden. Hier haben elektrische Schuhtrockner einen Vorteil, denn sie benötigen mehr als doppelt so viel Zeit (was das Leder weit weniger mitnimmt).

Vorsicht bei Lederstiefeln

Falls Sie jedoch vor allem große Schuhe trocknen möchten, dann stellt ein Gerät mit Gebläse sicher die beste Möglichkeit dar.

Schuhtrockner mit Warmwasser (aus der Heizung)

Es gibt Schuhtrockner, welche direkt an die Zentralheizung angeschlossen werden können. Die Schuhe können dann an den Rohren aus Edelstahl aufgehängt werden und trocknen durch das darin fließende, warme Wasser.

Die Installation ist allerdings recht aufwendig und lohnt sich für Privatpersonen meist nicht. Ein solcher Schuhtrockner für den Heizkörper macht nur für Hotels mit vielen Gästen Sinn.

Für den Hausgebrauch sind die nun folgenden Trockner besser geeignet.

Die besten Schuhtrockner im Test

Da Sie nach diesem Vergleich bestens über die verschiedenen Varianten Bescheid wissen, kommen wir nun zu konkreten Empfehlungen.

Die Wahl des Typs stellt sicher die wichtigste Entscheidung dar. Wählen Sie am besten diejenige Variante, welche zu Ihren persönlichen Anforderungen passt.

  • Elektrische Trockner – für normale Straßenschuhe, zur Verhinderung von Schweißgeruch und zur lautlosen Trocknung.
  • Trockner mit Gebläse – für Skischuhe, schwere Stiefel oder zur schnellen Trocknung von mehreren Paaren gleichzeitig.

Ich habe mich bei der folgenden Auswahl bemüht, die überzeugendsten Geräte aus jeder Kategorie vorzustellen.

Den Anfang macht diese Einlegeheizung zum günstigen Preis:

Der Schuhtrockner mit der besten Preis-Leistung

Dieser elektrische Schuhtrockner von Timson arbeitet komplett lautlos und beseitigt mit dem eingebauten UV-Licht stinkende Bakterien.

Falls Sie vor allem normale Straßenschuhe besitzen, dann stellt dieses Gerät eine preiswerte Möglichkeit dar, um die Treter schnell trocken zu bekommen.

Günstiger elektrischer Schuhtrockner von Timson

Ein preiswertes Gerät für normale Haus- & Straßenschuhe. Das UV-Licht hilft gegen Schweißgeruch & Pilzbefall.

Das Trocknen gelingt zügig

Die Schuhheizung wird in die Spitze der Schuhe geschoben und drängt dort die Feuchtigkeit aus dem Material.

Die Anwendung klappt problemlos & einfach. In den meisten Fällen wird das Gerät wohl ohnehin über Nacht laufen, sodass die nötige Dauer (5-8h) keine große Rolle spielt.

Selbst Lederschuhe – normalerweise eine Schwachstelle von Schuhtrocknern – werden aufgrund der niedrigen Temperaturen & der schrittweisen Trocknung nicht brüchig.

Hinweis: Die Einlegetrockner eignen sich für Größen ab ca. 38. Die meisten Erwachsenen dürften also keine Probleme haben. Für Kinderschuhe fallen die Geräte von Timson jedoch zu breit aus.

Fazit zur Schuhheizung

Insgesamt bietet dieser Schuhtrockner ein tolles Gesamtpaket zum fairen Preis. Viel günstiger geht es nicht, wenn Sie keine Kompromisse bei der Verarbeitungsqualität machen wollen (was bei solchen Gerät auf gar keinen Fall zu empfehlen ist – Stichwort Brandgefahr).

Nur wenige andere Schuhtrockner sind derart kompakt gebaut wie die Modelle von Timson. Für Einsteiger sind sie also optimal geeignet.

Falls Sie besonderen Wert auf eine gründliche Desinfektion legen, dann können Sie sich auch noch die Premiumvariante dieses Schuhtrockners ansehen, welche über zusätzliche UV-Lampen & etwas mehr Power verfügt.

Leiser Gebläsetrockner für den Heimgebrauch

Dieser Schuhtrockner von Alpenheat verfügt über ein kraftvolles Gebläse, welches selbst nasse Skischuhe innerhalb von 2 Stunden trocknet.

Das Gerät arbeitet überraschend leise & beseitigt dadurch einen der größten Kritikpunkte von Gebläsetrocknern. Außerdem fällt das Alpenheat-Modell sehr kompakt aus und kann zusammengeklappt mit in den Urlaub genommen werden.

Alpenheat AD11: Kompakter Gebläsetrockner

Dieser Schuhtrockner bietet viel Leistung & eine schnelle Trocknung. Gleichzeitig kann er zusammengeklappt werden, um Platz zu sparen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Schuhtrockner mit Gebläse ist dieses Modell speziell für den Heimgebrauch designt.

Das merkt man immer wieder in der Praxis, denn die Bedienung ist denkbar einfach: per Drehrad lässt sich die gewünschte Dauer auswählen und der Trockner legt von alleine los.

Trocknet schnell & leise

Im Gegensatz zu so manchem großen Kasten trocknet der Alpenheat AD11 recht leise. Hält man sich im gleichen Raum auf, ist er zwar jederzeit hörbar, doch niemals störend laut.

Allzu lange dauert die das Trocknen ohnehin nicht: Mehr als 2h sind selbst bei wuchtigen Skischuhen nicht nötig. Damit eignet er sich optimal für den Skiurlaub (der Alpenheat D11 lässt sich zum Transport wie gesagt zusammenklappen – sehr praktisch).

Neben Schuhen macht das Gebläse natürlich auch problemlos Socken oder Handschuhe trocken.

Fazit zum Schuhtrockner von Alpenheat

Falls Sie mehr Leistung benötigen, als ein elektrisches Gerät liefern kann, dann greifen Sie am besten zu diesem Trockner.

Er fällt nicht so groß aus wie die anderen Gebläsetrockner und bekommt alle möglichen Schuhe innerhalb kürzester Zeit trocken. Für den Preis ist das Gebotene wirklich überzeugend.

Mobiler Schuhtrockner für Familien

Oftmals will man mehrere Schuhpaare gleichzeitig trocken – dann macht dieses Gerät mit 4 Gebläsen Sinn.

Alpenheat AD1 Schuhtrockner für mehrere Paare

Ein großer Schuhtrockner für bis zu 4 Schuhe gleichzeitig. Das Gebläse ist leistungsstark, aber gerade klein genug, um ihn im Auto zu transportieren.

Ähnlich wie das Schwestermodell trocknet auch dieser Alpenheat-Heizer die Schuhe innerhalb kürzester Zeit.

Trotz der 4 Gebläse ist das Gerät dabei vergleichsweise kompakt designt & kann problemlos im Auto mitgenommen werden (z.B. in den Skiurlaub). Wenn Sie also vor allem mehrere Paare gleichzeitig beheizen wollen, dann machen Sie mit diesem Schuhtrockner alles richtig.

Fester Schuhtrockner für die Wand

Zum Abschluss möchte ich noch diesen Schuhtrockner vorstellen, der – mit Abstand – am meisten Leistung mitbringt.

Er muss an der Wand montiert werden und eignet sich daher vor allem für regelmäßig zu trocknende Schuhe. Der Dryfix-Plus Schuhtrockner trocknet die Schuhe schneller & gründlicher als sämtliche Alternativen im Testfeld.

Die kraftvollen Gebläse schaffen bis zu 4 Schuhe gleichzeitig und die Schläuche machen die Platzierung außerdem sehr einfach.

Dryfix-Plus für bis zu 4 Schuhe

Dieser Schuhtrockner kann an der Wand befestigt werden & verfügt über das stärkste Gebläse im Testfeld.

Ein leistungsstarker Trockner

Der Schuhtrockner bläst während des Betriebs deutlich hörbar – was aber meiner Meinung nach verschmerzbar ist.

Denn aufgrund der nötigen Montage wird der Dryfix-Plus ohnehin nur in Abstellräumen oder Kellern zum Einsatz kommen.

Dank des eingebauten Timers lässt sich die Trocknungszeit automatisch einstellen. Somit können Sie das Gerät auch ohne Aufsicht laufen lassen. Es schaltet sich dann von alleine ab.

Die 3 Trocknungsstufen eignen sich zudem für sämtliche Gegenstände: vom Handschuh über Straßenschuhe bis hin zu schweren Skischuhen.

Fazit zum Schuhtrockner für die Wand

Für die meisten Haushalte ist die Anschaffung eines solchen Geräts sicher übertrieben.

Falls Sie nicht gerade täglich mehrere Schuhe/Stiefel trocknen müssen, dann reicht auch ein kleineres Geräte (welches Sie zudem mit in den Urlaub nehmen können).

Wenn Sie jedoch Bedarf für einen kraftvollen Schuhtrockner mit viel Leistung besitzen, dann können Sie ohne Bedenken zu diesem Gerät von Dryfix greifen. Die Verarbeitung ist hochwertig & im Alltagsbetrieb tut der Trockner zuverlässig seinen Dienst.

Häufige Fragen zu den getesteten Schuhtrocknern

Bei den Empfehlungen von oben dürfte im Grunde jeder ein passendes Modell finden. Bei der Auswahl des richtigen Modells gibt es aber ein paar immer wiederkehrende Fragen:

  • Macht ein gebrauchter Schuhtrockner Sinn?
  • Worin liegt der Unterschied zu Schuhwärmern?
  • Gibt es Schuhtrockner mit Akku?
  • Kann ich Schuhtrockner mit allen Schuharten verwenden?

Macht ein gebrauchter Schuhtrockner Sinn?

Nicht immer muss es gleich ein teures Neugerät sein. Manchmal finden Sie in den Stellenanzeigen von Zeitungen Geräte, die günstig zum Verkauf stehen. Allerdings sind ältere Modelle meist etwas lauter & größer. Mit den modernen Trocknern (z.B. von Alpenheat) können sie in diesen Bereichen nicht ganz mithalten.

Worin liegt der Unterschied zu Schuhwärmern?

Ein Schuhwärmer macht genau das, was der Name verspricht: er sorgt für warme Füße, besitzt ansonsten jedoch keine geruchsmindernden Eigenschaften. Nasse Schuhe bekommt man mit solchen Gerät nicht schnell genug trocken, da die Leistung nicht ausreicht. Mehr dazu im nächsten Punkt:

Gibt es Schuhtrockner mit Akku?

Im Internet werden auch Schuhtrockner mit Akkus angeboten – wirklich empfehlen kann ich die Teile allerdings nicht. Die Leistung ist meistens so schwach, dass die Modelle nur als Schuhwärmer funktionieren. Nicht einmal normale Straßenschuhe kann so ein Gerät zuverlässig von Nässe befreien. Für trockene Füße müssen sie wohl oder übel zu einem Produkt mit Kabel greifen.

Kann ich Schuhtrockner mit allen Schuharten verwenden?

Prinzipiell können Sie Stiefel oder Schischuhe problemlos mit elektrischen Schuhtrocknern verwenden – allerdings reicht deren Leistung oft nicht aus, um alle Feuchtigkeit zu verdrängen.

Abgesehen davon gibt es auch beim Material Unterschiede: Viele Quellen raten dazu, Lederschuhe nicht mit Schuhtrocknern zu verwenden, da die schnelle Trocknung das Leder brüchig machen könnte.

Solange die Temperaturen nicht zu hoch ausfallen, stellt das aber meiner Erfahrung nach kein Problem dar. Elektrische Schuhtrockner benötigen bis zu 8h für eine komplette Trocknung, was in den meisten Fällen genug Zeit darstellt.

Synthetische Materialien halten im direkten Vergleich deutlich mehr aus.

Hier müssen Sie mit keinem der hier erwähnten Modelle irgendwelche Materialschäden befürchten. Die meisten Sportschuhe können Sie zudem waschen (am besten ein Wäschenetz verwenden), um üble Gerüche zu verhindern.

Zurück zu den getesteten Schuhtrocknern.

Weitere Leseempfehlungen

Wärmepumpentrockner im Test

Empfehlenswerte Wäschekörbe

Falls Ihnen mein Beitrag geholfen hat, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter. Zurück nach oben.

Wer testet hier?


Auf dieser Seite finden Sie viele hilfreiche Ratgeber & Tests zu allem, was mit Wäsche waschen zu tun hat.
Tobias M.

Die Inhalte auf waschtest.net sind:

herstellerunabhängig
ausführlich geprüft
einfach verständlich

Hinweise

  • Gerne können Sie uns bei Fragen & Anregungen zum Theme Wäschetrockner kontaktieren.
  • Die mit einem * oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks.