Waschtrockner Toplader

Alles Wichtige zum Kauf

Waschtrockner Toplader

Alles Wichtige zum Kauf

Waschtrockner-Toplader stellen bei wenig Platz eine tolle Möglichkeit dar, 2 Haushaltsgeräte unters Dach zu bringen. Mit ihnen kann man selbst in kleinen Badezimmern die Kleidung gleichzeitig waschen & trocknen.

In vielen Wohnungen stellen solche Kombigeräte oft die einzige Möglichkeit dar, beide Funktionen zu nutzen. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, den passenden Toplader zu finden.

Ich habe die aktuellsten Modelle in Sachen Haltbarkeit, Verbrauch & Preis miteinander verglichen und alle wichtigen Informationen auf dieser Seite zusammengefasst. Nützen Sie das Inhaltsverzeichnis, um direkt zu den jeweiligen Kapiteln zu springen oder lesen Sie einfach weiter.

Sämtliche hier angeführten Informationen sind hilfreich.

Sie haben genug Platz für Frontlader? Hier geht es zu den besten Modellen.

Diese Gründe sprechen für Waschtrockner-Toplader

Waschtrockner sind Kombigeräte, die Waschmaschinen & Trockner in 1 Gerät vereinen. Den größten Vorteil dieser Modelle stellt ganz sicher der niedrige Platzverbrauch dar: Besonders in Singlehaushalten & vielen Mietwohnungen sind die Räume meist recht knapp bemessen.

Waschtrockner Toplader im Test

Ist das Badezimmer WIRKLICH klein, dann muss in den meisten Fällen ein Toplader mit Trockner her. Geräte dieser Bauweise werden von oben befüllt und können dadurch kompakter gebaut werden. Statt 60cm sind Waschtrockner-Toplader nur 45-50cm breit.

Zusätzlich müssen Sie keinen Platz vor dem Gerät einplanen – die Luke öffnet nämlich nach oben und nicht nach vorne. Aus diesen Gründen setzen die Hersteller bei den platzsparenden Geräten auf Toplader.

Nicht zuletzt ist auch das Befüllen & Entnehmen der Wäsche etwas komfortabler. Im Gegensatz zu einem Frontlader entfällt das anstregende Beugen vor der Öffnung.

Toplader oder Frontlader?

Toplader vs Frontlader Vergleich

Trotz dieser offensichtlichen Vorteile werden in Europa überwiegend Frontlader verkauft. Das hat vor allem praktische Gründe: das stärkste Kaufargument für Waschtrockner-Toplader stellt ein zu kleines Badezimmer dar. Fällt dieser Grund weg, dann haben Toplader einige Nachteile.

Aufgrund der geringeren Verbreitung gibt es weniger Auswahl bei den verschiedenen Herstellern. Das macht sich auch beim Preis bemerkbar: ein neuer Toplader (erhältlich ab 700€) ist in den meisten Fällen teurer als ein vergleichbares Frontlader-Modell (günstige Geräte kosten rund 550€).

Durch die kompakte Bauweise kann es außerdem schwieriger sein, den Toplader zu reparieren. Falls Sie also genug Platz im Badezimmer haben, entfällt das stärkste Argument für ein von oben befüllbares Gerät. Dann lohnt sich preislich auf jeden Fall ein Frontlader.

 

Toplader VorteileToplader Vorteile

  • So platzsparend wie kein anderes Gerät
  • Bequemer zu befüllen (kein Bücken notwendig)
  • Vereint Waschmaschine & Trockner

Nachteile

  • Preislich teurer als normale Frontlader
  • Weniger Auswahl an neuen Geräten
  • Reparatur ist etwas aufwendiger

 

 

Waschtrockner-Frontlader stellen die Standardausführung dar. In den meisten Wohnungen ist ohnehin genug Platz für ein solches 2in1-Gerät. Da die Auswahl größer ist, verfügen solche Geräte im Vergleich zu Topladern meistens über neuere (= energiesparendere) Technik.

Einen weiteren Unterschied stellt in der Praxis die Breite dar, welche größer ausfällt. Falls Sie 60cm Platz in Ihrem Badezimmer haben, dann sollten Sie wegen der oben genannten Vorteile auf jeden Fall zu einem Frontlader greifen.

Frontlader Vorteile

Frontlader Vorteile

  • Mehr Auswahl & neuere Technik
  • Preislich günstiger als Toplader
  • Einfacher zu reparieren

Nachteile

  • Benötigt 15cm mehr Platz
  • Hinknien zum Befüllen nötig

 

 

Falls Sie aufgrund dieses Vergleichs sicher sind, einen Frontlader zu benötigen, dann lesen Sie am besten in diesem Artikel über Waschtrockner weiter. Dort habe ich die neuesten Frontlader in Sachen Verbrauch, Haltbarkeit & Preis miteinander verglichen.

Wenn Sie jedoch in einer kleinen Wohnung leben, dann stellt ein Toplader oft die einzige Möglichkeit dar, eine Waschmaschine & einen Trockner im Haushalt zu haben. Bevor es zu den aktuellen Empfehlungen geht, folgen hier noch einige nützliche Informationen zu Verbrauch & nötigen Funktionen.

Verbrauch & Betriebskosten von Topladern

Der Gesamtverbrauch eines 2-in-1-Modells fällt immer etwas höher aus als bei 2 getrennten Haushaltsgeräten. Ein Waschtrockner-Toplader verbraucht also mehr Strom & Wasser als eine vollwertige Waschmaschine samt Trockner.

In der Praxis geht das aber immer noch in Ordnung, denn im Vergleich zu Altgeräten arbeiten selbst 2in1-Waschtrockner um einiges sparsamer.

Verbrauch im Vergleich zu getrennten Geräten

Wasser & Stromverbrauch bei Topladern

Beim Wäsche waschen selbst können Kombigeräte fast mit einer ganz normalen (neuen!) Waschmaschine mithalten. Hier halten sich die Unterschiede beim Verbrauch – und ganz wichtig – beim Reinigungsergebnis stark in Grenzen.

Ein Waschtrockner kann also eine Waschmaschine in den meisten Fällen fast ganz ersetzen.

Der höhere Energieverbrauch liegt vor allem an den verbauten Trocknern: Hier hat es in den letzten Jahren große Fortschritte gegeben. Moderne Trockner arbeiten mit sogenannten Wärmepumpen und können bis zu 50% Strom einsparen.

Aufgrund der kompakten Bauweise kommt diese Technik bei Topladern noch nicht zum Einsatz. Das äußert sich in der Praxis also in einem höheren Stromverbrauch als mit einem separaten Trockner.

Vergleichstabelle Betriebskosten

Um das zu veranschaulichen, vergleiche ich in der folgenden Tabelle einen Wärmepumpentrockner (Energieklasse A) mit einem Kondenstrockner (Klasse B) wie er in den meisten Kombigeräten verbaut ist:

Hinweis: Nach rechts scrollen  , um die vollständige Tabelle zu sehen.

GerätWärmepumpeKondens
EffizienzklasseAB
Stromverbrauch pro Trockengang1,5 kWh3,6 kWh
Jahresstromverbrauch*312 kWh748,8 312 kWh
Energiekosten pro Jahr**78187.2
Jährliche Mehrkosten109.2€
Kosten über 10 Jahre1090€
* bei 4 Waschgängen pro Woche
** Strompreis = 25 Cent pro kWh

Sie sehen also, dass ein Kombigerät in Sachen Stromverbrauch nicht ganz mit getrennten Geräten mithalten kann. Dafür lässt sich ein Waschtrockner Toplader aber auch in kleinen Wohnungen einsetzen.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Topladers achten

In den Beschreibungen tricksen die Hersteller (und deren Marketingabteilungen) gerne mit verwirrenden Angaben.

Ein Beispiel: Die Energieeffizienzklasse der meisten Toplader bezieht sich auf die Waschmaschine. Dabei sorgt vor allem das Trocknen für den höchsten Stromverbrauch (und erreicht hier nicht die gleiche Klasse wie beim Waschen).

Beim Kauf sollten Sie also ganz genau hinsehen, um die echten Verbrauchswerte zu erhalten. Die folgenden Eigenschaften stellen meiner Erfahrung nach die wichtigsten Eckpunkte eines modernen Topladers dar:

Das Energielabel hilft bei der Auswahl

Alle in der EU verkauften Haushaltsgeräte müssen mit diesen Energielabeln gekennzeichnet sein. Auf Ihnen finden sich nützliche Informationen wie:

  • Wasserverbrauch
  • Stromverbrauch
  • Füllmenge
  • Betriebsgeräusch

Zwar erreicht man die angegebenen Werte im Alltag nicht immer (die Kennzeichnung berücksichtigt nur das stromsparende Standardprogramm), doch in den meisten Fällen stellt das Label eine gute Orientierung dar.

Toplader Energieeffizienzklasse

Achten Sie ganz besonders genau auf die Effizienzklasse des Trockners, denn der verursacht die meisten Betriebskosten. Niedriger als Klasse B sollte es nicht sein – die meisten modernen Toplader erreichen diese Stufe problemlos.

Schleuderanzahl & Lautstärke

Die Anzahl der Umdrehungen beim Schleudern ist nicht nur für das Reinigungsergebnis interessant, sondern auch für den Stromverbrauch.

Die Lautstärke von Topladern beim Schleudern und Trocknen ist wichtig

Je höher die Waschmaschine schleudert, desto weniger Arbeit hat der Trockner im Anschluss zu erledigen. Werte zwischen 1.200 bis 1.500 Umdrehungen sind hier akzeptabel. Allerdings hat das natürlich auch Auswirkungen auf die Lautstärke: Ein Toplader ist beim Schleudern mit Abstand am lautesten.

Da Waschtrockner vor allem in kleinen Wohnungen eingesetzt werden, sollten Sie vor dem Kauf einen Blick auf die Lärmwerte (in Dezibel) werfen. Beim Trocknen arbeiten die meisten Toplader zwar deutlich hörbar, aber nicht unbedingt störend.

Füllmenge & Kapazität

wieviel kleidung trocknet ein toplader?

Da die meisten Toplader ohnehin nur bei Platzmangel in Frage kommen, fällt das Fassungsvermögen recht klein aus: die meisten Modelle bieten Platz für 5-6kg Wäsche. Meiner Erfahrung nach sollte man aber die Trommel nicht zu voll machen, falls die Wäsche auch schranktrocken werden soll. Bei zu viel Kleidung verknoten die einzelnen Stücke gerne & kommen nur bügelfeucht aus dem Trockner.

Schonprogramme, Knitterschutz & weitere Extras

Alle diese Funktionen sind zwar nicht überlebenswichtig, bringen im Alltag aber doch spürbaren Komfort: Ein Knitterschutz bewahrt z.B. vor Falten, falls man den Toplader nicht sofort ausräumen kann. Mit einer Startzeitvorwahl lässt sich das Gerät morgens befüllen und ist dann pünktlich nach der Arbeit fertig.

Checkliste für die wichtigsten Funktionen eines Topladers

Die Auswahl der verschiedenen Zusatzfunktionen/Extras hängt natürlich stark von den eigenen Bedürfnissen ab. An dieser Stelle möchte ich das Gesagte deshalb noch einmal zusammenfassen. Vor dem Kauf ist es sinnvoll, sich über folgende Punkte Gedanken zu machen:

Grundfunktionen

Checkliste Toplader

  • exakte Maße & Füllkapazität des Topladers
  • Energieeffizienzklasse für Waschmaschine und -trockner
  • Energieverbrauch in kWh für das Waschen und das Trocknen
  • maximale Schleuderdrehzahl & Lautstärke in dB
  • Wasserverbrauch in Liter (Waschen, Schleudern, Trocknen)

 

Spezielle Funktionen

Toplader Kaufberatung

  • Anzahl der verfügbaren Waschprogramme
  • gibt es ein Programm für empfindlichere Textilien wie Wolle?
  • Gibt es ein Intensivprogramm für stark verschmutzte Wäsche?
  • Zeigt das Display die restliche Laufzeit / nützliche Infos an?
  • Stehen verschiedene Trockenprogramme zur Auswahl?
  • Verfügt das Gerät über eine programmierbare Start- oder Endzeit?

Die besten Waschtrockner-Toplader im Test

Da Sie nun über alle Eigenschaften von Topladern Bescheid wissen, lassen Sie uns einen Blick auf empfehlenswerte Modelle werfen. Wie bereits eingangs erwähnt ist die Auswahl an Waschtrockner Topladern nicht gerade groß.

Nachtrag: Mittlerweile ist nur noch 1 einziger 2-in-1-Toplader verfügbar – alle anderen Geräte werden nicht mehr angeboten. Ich habe den „Vergleich“ entsprechend umgebaut.

Die Toplader-Empfehlung

Dieser Toplader von Blomberg scheint das momentan einzige Kombigerät zu sein, welches beide Funktionen unter einen Hut bringt. Der WDT 6335 ist gerade einmal 45 cm breit und passt damit in kleinste Lücken. Er arbeitet dank Energieeffizienzklasse B recht sparsam.

Trotz ihrer kompakten Größe wäscht die Maschine ordentlich und kann beim Reinigungsergebnis mit größeren Geräten mithalten (und unterscheidet sich natürlich durch die kleine Füllmenge von 6kg). Singles und sparsame Haushalte werden mit dem Waschtrockner auf jeden Fall zufrieden sein.

Blomberg Waschtrockner Toplader Testsieger

Schmaler Waschtrockner Toplader

Blomberg WDT 6335

Ein praktischer Toplader, der leise & zuverlässig arbeitet. Kein anderer Waschtrockner ist derart schmal – weshalb er optimal für kleine Wohnungen geeignet ist.

Solange man den Blomberg WDT 6335 nicht bis oben hin füllt, kann auch das Trocknungsergebnis überzeugen. Die Wäsche kommt dann flauschig & fast knitterfrei aus dem Gerät – angesichts des platzsparenden Designs ein wirklich tolles Ergebnis.

Die Programmauswahl überzeugt

Daneben gibt es noch einige sinnvolle Wasch- und Trocknungsprogramme. Eine Kurzwäsche ist ebenso enthalten wie die programmierbare Startzeitvorwahl – den Toplader kann man also jederzeit befüllen und er ist dann pünktlich zur eingestellten Zeit fertig. Das bringt nicht nur Komfort, sondern verhindert auch hohe Stromkosten.

Den einzigen Kritikpunkt stellt meiner Meinung nach die etwas kleine Öffnung dar. Das hat sicher mit der kompakten Bauweise zu tun, sodass man das wohl oder übel in Kauf nehmen muss. Zum Teil wird das aber durch die Toplader-Konstruktion ausgeglichen: Anstrengendes Bücken ist nicht notwendig, denn man kann die Wäsche ganz bequem im Stehen entnehmen.

Fazit zum Toplader

Nicht zuletzt fällt die Bedienung sehr komfortabel aus –  ein Drehrad & einige Tasten sind genug, um sämtliche Funktionen schnell auszuwählen. Insgesamt stellt der Blomberg WDT 6335 bei Platzmangel also ein mehr als überzeugendes Gerät dar. In seiner Klasse ist er der beste (und mittlerweile auch einzige) Toplader, welcher Waschmaschine & Trockner platzsparend vereint.

Die Alternativen im Überblick

Abseits des Blomberg herrscht leider ein Mangel an diesen Geräten, Alternativen wie den Gorenje WTD 64130 DE gibt es nur mehr im Abverkauf. Für mehr Auswahl (und modernere Technik) muss man zu Frontladern greifen.

Breite des Topladers im Vergleich zu einem Standardgerät

Diese Art von Waschtrocknern habe ich bereits an anderer Stelle ausführlich verglichen. Daneben gibt es noch ein paar andere Alternativen, die in Frage kommen könnten:

  • Waschtrockner-Frontlader
  • Waschmaschinen-Frontlader
  • 2 getrennte Haushaltsgeräte

Frontlader

Falls genug Platz im Badezimmer zur Verfügung steht, dann können Sie sich ruhig einmal die aktuelle Empfehlung aus diesem Vergleichstest ansehen: Der AEG L76680NWD bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und verfügt über alle wichtigen Funktionen samt sparsamem Verbrauch.

Die besten Frontlader kommen aber zweifelsohne von Miele. Für einen hohen Preis erhält man langlebige Qualität & das beste Reinigungsergebnis. Soll der Waschtrockner über Jahre (Jahrzehnte) halten, dann bietet sich der Miele WT2796WPM D LW an.

Waschmaschine Toplader (ohne Trockner)

Ist der Platz knapp und Sie benötigen nicht unbedingt einen Trockner, dann gibt es auch noch einige Toplader fürs Wäsche waschen alleine. Hier ist die Auswahl deutlich größer als bei Kombigeräten.

Ein tolles, sparsames Modell stellt hier der Bauknecht WMT EcoStar 6 Di dar, welcher über Energieklasse A++ verfügt. Preislich ist diese Variante recht günstig und frei von echten Schwächen. Eine weitere, noch sparsamere Alternative könnte auch der AEG Lavamat LÖKO+++TL darstellen.

Getrennte Geräte

Eine separate Waschmaschine und ein Trockner sind natürlich nur bei genug Platz möglich – doch dann liefern sie auch die besten Ergebnisse beim Energieverbrauch und beim Reinigungsergebnis. Selbst der Preis fällt nicht wirklich teurer aus als ein Kombigerät.

Einen weiteren Vorteil stellt die verbaute Technik dar: Geräte mit 1 einzigen Funktion verfügen meistens über die neuesten Technologien, was besonders bei den Trocknern deutlich wird. Moderne Wärmepumpentrockner arbeiten deutlich (!) sparsamer als herkömmliche Kondenstrockner (welche in Kombigeräten verbaut sind).

Egal, für welche Option Sie sich entscheiden, die korrekte Pflege ist für eine möglichst lange Lebensdauer sehr wichtig:

Die richtige Installation & Pflege von Topladern

Die Installation von Waschtrocknern ähnelt der einer normalen Waschmaschine: Es sind sowohl ein Stromanschluss als auch ein Wasserabfluss nötig. Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich das auch selber bewerkstelligen, doch im Zweifelsfall wenden Sie sich am besten an einen Fachmann.

Toplader Installation Anwendung & Pflege

Die Pflege von Topladern

Im Grunde gelten für die meisten Toplader-Waschmaschinen mit Trockner die gleichen Pflegehinweise wie bei separaten Geräten. Die Maschine muss regelmäßig entkalkt werden, um verstopfte Leitungen zu verhindern.

Im Gegensatz zu vollwertigen Trocknern müssen die Flusenfilter (diese fangen Fussel ab, bevor sie die Pumpe verstopfen) aber nicht immer gereinigt werden. Bei vielen Topladern erledigt das der Spülmodus der Waschmaschine automatisch.

Der Filter vor der Kondenspumpe muss hingegen regelmäßig gereinigt werden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Das ist innerhalb weniger Minuten erledigt, weil diese Filter ganz einfach durch eine Wartungsklappe zu erreichen sind (planen Sie jedoch am besten etwas Platz vor dem Gerät ein).

Dank der verbauten Kondensfilter benötigen Sie außerdem keinen eigenen Abflussschlauch (dieser ist nur bei veralteten Ablufttrocknern nötig). Das Wasser aus der getrockneten Wäsche wird ganz normal über den Abfluss der Waschmaschine abgeleitet.

Häufige Fragen zu Waschtrockner Topladern

Häufige Fragen zu Ablufttrocknern

Hier finden Sie weitere interessante Informationen zu Topladern. Ich habe an dieser Stelle häufig wiederkehrende Fragen gesammelt, die beim Kauf helfen können.

Ist ein Toplader länger haltbar?

Wie werde ich mein Altgerät los?

Eignet sich ein Toplader bei Allergien?

Ist ein Toplader länger haltbar?

Nein, das ist nicht der Fall. Über die Lebensdauer entscheiden andere Faktoren weit stärker, etwa die Qualität der Bauteile oder die sonstige Konstruktion.

Die technische Erklärung: Immer wieder findet sich die Behauptung, Toplader würden aufgrund ihrer Bauweise über eine längere Lebensdauer verfügen. Grund dafür sollen die 2 Lager an den Achsenenden sein, die Belastungen besser aushielten.

Viele Modelle, z.B. die Waschmaschinen-Toplader von Miele sind aber ohnehin nur einseitig gelagert – egal, ob Front- oder Toplader. 2 Lager statt 1 einzigen erhöhen zudem die Wahrscheinlichkeit eines Lagerschadens. Die Lebensdauer eines Geräts hängt also sehr stark von der Qualität ab und weniger von der zugrunde liegenden Bauweise.

Wie werde ich mein Altgerät los?

Gesetzlich sind alle größeren Elektrohändler verpflichtet, Altgeräte gratis anzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Selbst Internethändler müssen diesen Service anbieten. Bei der Lieferung über Amazon hat der beauftragte Spediteur ohne Probleme mein altes Gerät mitgenommen.

Vielleicht können Sie es an jemanden verschenken, der mit dem Gerät etwas anfangen kann. Auch wenn Altgeräte deutlich mehr Strom schlucken, ist es aus Umweltschutzgründen immer noch empfehlenswert, den betagten Waschtrockner so lange wie möglich zu behalten.

Eignet sich ein Toplader bei Allergien?

Ja, denn die verbauten Kondenstrockner arbeiten mit den höchsten Temperaturen (80-120 Grad). Aus diesem Grund töten sie schädliche Keime & Hausstaubmilben gezielt ab. In diesem Punkt sind ältere, stromfressende Geräte den modernen Alternativen überlegen.

Weitere Leseempfehlungen:

Waschtrockner-Frontlader im Test

Wärmepumpentrockner Test 2016

Trockner auf die Waschmaschine stellen

 

 

Falls Ihnen dieser Artikel geholfen hat, dann empfehlen Sie in bitte weiter. Zurück nach oben.

Wer testet hier?


Auf dieser Seite finden Sie viele hilfreiche Ratgeber & Tests zu Topladern.
Tobias M.

Die Inhalte auf waschtest.net sind:

herstellerunabhängig
ausführlich geprüft
einfach verständlich

Hinweise

  • Gerne können Sie uns bei Fragen & Anregungen zum Theme Wäschetrockner kontaktieren.
  • Die mit einem * oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks.